Referenten

IMWI HPV 2018

Prof. Dr. med. Dr. h. c. mult. Harald zur Hausen
(Nobelpreisträger und Beirat der „Initiative Prävention“)

Vortrag:
Infektionsprophylaxe und Therapie als Krebsprävention

Prof. Dr. med. Jürgen F. Riemann
(Vorstandsvorsitzender der Stiftung LebensBlicke und Kuratoriumsvorsitzender der Deutschen Krebsstiftung)

Moderation


IMWI 2017

Prof. Dr. med. Thomas Mertens
(Leiter der STIKO – Ständige Impfkommission)

Vortrag:
Neues aus der STIKO

apl. Prof. Dr. Martin Müller
(DKFZ – Deutsches Krebsforschungszentrum)

Vortrag:
HPV-Update – Fortschritte in der Impfstoffentwicklung

Dr. med. Dr. rer. biol. hum. Doris Oberle, MSc.
(Referat Pharmakovigilanz S1 – Paul-Ehrlich-Institut)

Vortrag:
Nutzen und Risiken der Impfung gegen Rotavirus-Gastroenteritis

Dr. med. Stefan Weichert
(Oberarzt am Universitätsklinikum Mannheim)

Vortrag:
Impfungen bei Mitarbeitern im Gesundheitswesen

Prof. Dr. med. Tim Niehues
(Klinikdirektor – HELIOS Klinikum Krefeld)

Vortrag:
Impfung bei Immundefizienz und Immunsuppression

Dr. med. Henriette Rudolph
(Universitätsklinikum Mannheim)

Vortrag:
Einfluss- und Störfaktoren für den Impferfolg

Prof. Dr. med. Tobias Tenenbaum
(Oberarzt am Universitätsklinikum Mannheim)

Vortrag:
Neue und effektive Wege, um Impflücken zu schließen

Dr. med. Claus Köster
(Präsident des Vereins Gesundheitsnetz Rhein-Neckar e.V.)

Vortrag:
Neue und effektive Wege, um Impflücken zu schließen


IMWI 2016

Prof. Dr. med. Markus Knuf
(Direktor der Klinik für Kinder und Jugendliche, HSK Kliniken)

Vortrag:
Influenza-Impfung – wen, wie, womit?

Prof. Dr. Dr. med. Sabine Wicker
(STIKO-Mitglied)

Vortrag:
Elimination von Masern und Neues aus der STIKO

Dr. med. Brigitte Keller-Stanislawski
(Abt. Sicherheit von Arzneimitteln und Medizinprodukten
am Paul-Ehrlich-Institut)

Vortrag:
Pharmakovigilanz – Bewertung von Impfnebenwirkungen und Komplikationen

Dr. Mark van der Linden
(Leiter des Nationalen Referenzzentrums für Streptokokken in Aachen)

Vortrag:
Impfung gegen Pneumokokken bei Kindern und Erwachsenen

Dr. med. Stefan Weichert
(Oberarzt am Universitätsklinikum Mannheim)

Vortrag:
Impfungen bei unklarem Impfstatus

Prof. Dr. med. Tobias Tenenbaum
(Oberarzt am Universitätsklinikum Mannheim)

Vortrag:
„Impfen schützt“ – eine BZgA, BVKJ, DGPI, PEI und RKI Initiative

Dr. med. Claus Köster
(Präsident des Vereins Gesundheitsnetz Rhein-Neckar e.V.)

Vortrag:
HPV-Schulimpfprojekt in der Metropolregion Rhein-Neckar


IMWI 2015

Dr. med. Miriam Wiese-Posselt
(Robert Koch-Institut - Abteilung für Infektionsepidemiologie)

Vorträge:
- HPV-Impfung im Ländervergleich
- HPV-Impfung in Deutschland und im internationalen Vergleich

Dr. rer. nat. Catharina Maulbecker-Armstrong
(Hessisches Ministerium für Soziales und Integration)

Vorträge:
- Präventionsinitiative "HPV-Impfungen zum Schutz vor Gebärmutterhalskrebs"
- HPV-Impfaktionen und Einbettung in den Kontext der Kampagne „du bist kostbar“

Dr. med. Carl-Michael Bergner
(Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe in Lampertheim)

Vorträge:
- Projektvorstellung „Freiwillige Schulimpfung“ und erste Ergebnisse
- Die HPV-Impfsituation aus Sicht des Berufsverbandes der Frauenärzte
- Nationaler Krebsplan zur Früherkennung des Zervixkarzinoms

Dr. med. Jan Leidel
(Vorsitzender der Ständigen Impfkommission am Robert Koch-Institut)

Vortrag:
Impfungen gegen Masern, MenB und HPV. HPV-Impfungen auch für Jungs? Was beschäftigt aktuell die STIKO?

Prof. Dr. med. Fred Zepp
(Direktor des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsmedizin Mainz; STIKO-Mitglied)

Vortrag:
Risikowahrnehmung und Impfbereitschaft

Dr. med. Miriam Gerlich, MPH
(Referentin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZgA)

Vortrag:
Neue Aufklärungsmaterialien der BZgA

Dr. med. Dr. P. H. Günter Pfaff
(Ehemals Referatsleiter Referat 95 - Epidemiologie und Gesundheitsberichterstattung, Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg)

Vortrag:
Warum impfen einige Länder anders? Welche Bedeutung hat dies für die Praxis?

Dr. med. Thomas Ledig
(Universität Heidelberg; STIKO-Mitglied)

Vortrag:
Impfen unter erschwerten Umständen
- Unbrauchbare oder fehlende Impfdokumente
- Impfung bei Migranten
- Lieferengpässe bei Impfstoffen

Regina Ulrich
(Ehemals Mitglied im Gesundheitsnetz Rhein-Neckar e.V., Koordinierungsstelle der freiwilligen Schulimpfung)

Vortrag:
Projektvorstellung „Freiwillige Schulimpfung“ und erste Ergebnisse

Dr. med. Claus Köster
(Präsident des Vereins Gesundheitsnetz Rhein-Neckar e.V.)

Vortrag:
Prävention in der Metropolregion