Dr. med. Stefan Weichert

Impfungen bei Mitarbeitern im Gesundheitswesen
 

Dr. med. Stefan Weichert

Dr. med. Stefan Weichert

Oberarzt der Klinik für Kinder und Jugendmedizin, Schwerpunkt Pädiatrische Infektiologie, am Universitätsklinikum in Mannheim.

Nach dem Studium der Humanmedizin und der Dissertation an der Georg-August-Universität in Göttingen folgte ab 2003 die klinische Ausbildung im Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg (Prof. M. Brandis), in der Pädiatrischen Abteilung des St. Josefskrankenhaus in Freiburg (Prof. J. Forster) und in der Paediatric Infectious Diseases Unit am St. George’s Hospital in London (Prof. M. Sharland). Ab 2009 Weiterbildung in Pädiatrischer Infektiologie in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in Mannheim (Prof. H. Schroten). Seit 2013 oberärztliche Stationsleitung mit Schwerpunkt Infektiologie. Lehrtätigkeit im Rahmen der studentischen Ausbildung mit Schwerpunkt Impfungen. Aktives Mitglied des Antibiotic Stewardship Teams am Universitätsklinikum Mannheim. Neben der klinischen Tätigkeit pädiatrisch-infektiologische Forschung über Humane Milch-Oligosaccharide in Muttermilch. Mitglied und aktives Mitwirken in pädiatrischen Fachgesellschaften (DGKJ, DGPI, ESPID; u.a. Tätigkeit als Beirat im Vorstand der DGPI (bis 2016), DGPI Handbuch Enzephalitis Koordinator, regelmäßig Beiträge zum Infektiologischen Intensivkurs der DGPI, Antibiotic Stewardship Kurs DGPI, Young ESPID Country Representative (bis 2016), Autor und Tutor einer ESPID Antibiotika-Fortbildung).