Dr. med. Miriam Wiese-Posselt

Vorträge:

  • HPV-Impfung im Ländervergleich
  • HPV-Impfung in Deutschland und im internationalen Vergleich


Dr. med. Miriam Wiese-Posselt

Robert Koch-Institut
Abteilung für Infektionsepidemiologie
Fachgebiet Impfprävention

Werdegang: 1992 – 1999 Studium der Humanmedizin an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau, Staatsexamen, Approbation und Promotion; 1999 – 2002 Ärztin im Praktikum und Assistenzärztin in der Kinderklinik St. Hedwig, St. Josefskrankenhaus, Freiburg; 2002 Beginn des postgraduierten Studiengangs zum Master of Public Health an den Universitäten Basel, Zürich und Bern, Schweiz; 2006 Abschluss zum Master of Public Health an der Technischen Universität Berlin; 2003 – 2004 Teilnahme am European Programme for Intervention Epidemiology Training (EPIET) am Robert Koch-Institut (RKI), Berlin; seit 2003 wissenschaftliche Mitarbeiterin am RKI, seit 2006 Mitarbeit im Fachgebiet Impfprävention und in der Geschäftsstelle der Ständigen Impfkommission (STIKO) am RKI; 2013 – 2014 Tätigkeit als Assistenzärztin im Institut für Krankenhaushygiene der Charité, Berlin. Lehrtätigkeit an der Berlin School of Public Health, Charité, Berlin.

Engagement: Mitarbeit in der Geschäftsstelle der STIKO am RKI sowie in den Arbeitsgruppen der STIKO zu HPV und „Impfen bei Immundefizienz“. Betreuung von epidemiologischen Studien zum Thema HPV.